Terraria Wiki:Regeln

Aus Terraria Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Siehe auch: Gestaltungsrichtlinien

Im Terraria Wiki haben sich einige Regeln etabliert, die im Folgenden aufgeführt werden. Missachtungen werden – abhängig von den Umständen – mindestens in einer Warnung, höchstens in einer unbegrenzten Sperre resultieren.

Persönliche Angriffe

Benutzerinnen und Benutzer sollten andere Mitglieder niemals auf einer Seite des Wikis persönlich angreifen. Kommentare und Diskussionen beziehen sich auf den Inhalt, nicht auf die Person. Argumenta ad hominem werden nicht toleriert.

Edit-War und sich einigen

Beim Bearbeiten des Wikis kommt es durchaus vor, dass jemand nicht mit der Darstellung des Inhalts auf einer Seite einverstanden ist. Es wird erwartet, dass zwei uneinige BenutzerInnen einen Konsens erzielen, indem der Konflikt auf einer Diskussionsseite diskutiert wird. Ein sogenannter Edit-War, also das fortlaufende Rückgängigmachen der gegenseitigen Bearbeitungen, ist zu vermeiden.

Gute Absichten unterstellen

Jede Person, die das Wiki bearbeitet, ist ein Mensch und daher geschehen Fehler, sei es weil jemand neu im Wiki ist oder aus einem sonstigen Grund. Die Gemeinschaft hat anzunehmen, dass die Bearbeitung in gutem Glauben getan wurde und muss diesen Situationen mit einer verständnisvollen und hilfsbereiten Einstellung entgegenkommen, statt zu beleidigen und auszuschimpfen.

Allgemeine Richtlinien

  • Informationen, die nicht von offiziellen Quellen untermauert werden, müssen als Spekulation gehandelt und entsprechend gekennzeichnet werden. Der Quelltext des Spiels wird, mit entsprechenden Verweisen, als offizielle Quelle angesehen.
  • Das nicht gekennzeichnete direkte Kopieren von Texten aus anderen Webseiten ist nicht gestattet.
  • Alle Videos müssen den Videorichtlinien entsprechen.
  • Informationen zu Mods oder Inhalten, die weder im Spiel sind noch es jemals waren oder sein werden, hinzuzufügen, ist untersagt.
  • Werbung (u.a. für Server, Mods oder Social Media-Konten) ist in den meisten Fällen nicht erlaubt. U. U. sind Server-Links sachlich relevant.
  • Das Wiki ist kein Ort, um eigene Bilder hochzuladen und anderweitig zu verwenden. Daher werden hochgeladene Bilder, die nicht im Wiki verwendet oder benötigt werden, zeitnah gelöscht. Das Hochladen von Dateien für Benutzerseiten ist erlaubt, sofern diese verwendet werden.

Vandalismus

Vandalismus ist die vorsätzliche und bewusste Schädigung des Wikis. Entsprechende Bearbeitungen sind streng verboten und werden umgehend rückgängig gemacht.

Beispiele von Vandalismus
  • Komplettes Leeren von Artikeln. Dies muss allerdings kein Vandalismus sein, da es auch unabsichtlich geschehen sein kann.
  • Grundloses Entfernen längerer Textabschnitte ohne Erklärung
  • Einfügen von Unsinn (darunter auch Links zu externen beziehungslosen Seiten) in Artikeln
  • Absichtliches Verfälschen von Informationen

Spam ist selbstverständlich ebenfalls verboten.

Sockenpuppen

Von registrierten BenutzerInnen wird erwartet, ein einziges Benutzerkonto zum Bearbeiten zu verwenden. Ein Nebenkonto wird als „Sockenpuppe“ bezeichnet und dessen Erstellung ist momentan zwar technisch nicht zu unterbinden, aber oft leicht herauszufinden. Sockenpuppen sind grundsätzlich untersagt.

Ein Nebenkonto kann in seltenen Fällen von verantwortungsvollen BenutzerInnen betrieben werden. Gründe für eine Sockenpuppe sind u.a.:

  • Technisches Testen
  • Automatisierte Bearbeitungen (Bots)
  • AdministratorInnen, die in weniger sicheren Situationen ein Nicht-Admin-Konto verwenden möchten

In jedem Fall muss klargestellt werden, dass das Konto eine Sockenpuppe ist.

Wird herausgefunden, dass eine Benutzerin oder ein Benutzer ein oder mehrere Nebenkonten ohne gültigen Grund, Absprachen oder Kennzeichnungen betreibt, werden alle Konten, inklusive des Hauptkontos, zeitlich unbegrenzt gesperrt.

Die Verwendung eines registrierten Kontos und einer anonymen IP-Adresse (bearbeiten, ohne sich anzumelden) kann u.U. auch als Sockenpuppen-Verhalten angesehen werden, wenn dies zur Schädigung anderer führt, bspw. als Mehrheit in Diskussionen oder während eines Edit-Wars. Gelegentliche anonyme Bearbeitungen ohne bösartiges Motiv von BenutzerInnen mit registriertem Konto sind kein Problem.

Diskussionsseiten

  • Jeder Beitrag auf einer Diskussionsseite, sei es eine Frage oder ein Kommentar, muss signiert werden. Dazu werden vier Tilden am Ende eingefügt: ~~~~
  • Diskussionen sind im zivilen Rahmen zu halten.
  • Die Diskussionsseite eines Artikels ist dafür vorgesehen, den Inhalt des Artikels zu besprechen. Sie ist kein Forum für andere Diskussionen! Vorschläge zur Ergänzung des Spiels, persönliche Geschichten, etc. werden entfernt.
  • Die Beiträge von anderen BenutzerInnen sollten grundsätzlich nicht bearbeitet werden, von Wartungsarbeiten (wie das Beheben von Links und Vorlagen) abgesehen.

Formatierung

== Thema ==
Beitrag 1 --Benutzer_in 1
: Antwort 1.1 --Benutzer_in 2
: Antwort 1.2 --Benutzer_in 3
:: Antwort 1.2.1 --Benutzer_in 1
Beitrag 2 --Benutzer_in 4
: Antwort 2.1 --Benutzer_in 5

Diskussionsseiten werden schnell unübersichtlich, weshalb eine konsistente Formatierung unbedingt erwünscht ist.

Ein neues Thema wird mit einer == Themenüberschrift == unter alle möglicherweise bereits bestehenden Themen gesetzt.

Beiträge zu einem Thema sollten mit einfachem Einzug darunter stehen. Ein Einzug wird mit einem Doppelpunkt (:) vor der Nachricht erstellt.

Bei besonders langen Konversationen ist es angemessen, nach einer bestimmtem Anzahl von Einzügen den Einzug zurückzusetzen. Dafür wird die Vorlage {{outdent}} verwendet.

Signaturen

Eine benutzerdefinierte Signatur muss mit den folgenden Einschränkungen übereinstimmen:

  • Sie ist unaufdringlich.
  • Sie ist gut lesbar.
  • Sie muss den Benutzernamen klar und deutlich abbilden, ohne jegliche Zeichenänderungen.
    • Der Benutzername „Maya“ darf zum Beispiel nicht als „Maja“ angezeigt werden.
  • Sie muss einen sichtbaren und offensichtlichen Link zu der Benutzerseite und der Diskussionsseite aufweisen.
  • Sie muss statisch sein. Animationen, interaktive und dynamische Elemente sind untersagt.
  • Sie darf nicht mehr als 30 zusätzliche Zeichen (neben den Links zur Benutzer- und Diskussionsseite) enthalten. Der Zeitstempel ist in diesem Limit nicht inbegriffen.
  • Sie darf keinerlei Bilder enthalten.
  • Sie darf keine Vorlagen transkludieren.
  • Sie darf eine Höhe von 20 Pixeln nicht überschreiten.
  • Ihr Code darf nicht länger als 255 Zeichen sein, den Zeitstempel ausgenommen.

Bearbeitungsrichtlinien

  • Nicht zivile Ausdrucksweise, wird sie nicht innerhalb direkter Zitate verwendet, ist untersagt.
  • Zu jeder getätigten Änderung sollte eine Zusammenfassung eingegeben werden, u.a. um bestimmte Änderungen in Versionsgeschichten leichter zu finden.
  • Ein neu angelegter Artikel sollte möglichst viel Text sowie ein Bild enthalten. Artikel, die diese Anforderungen nicht erfüllen, werden aus Mangel an Inhalt gelöscht.
  • Zukünftige Inhalte erfordern einen Link zu einem Kommentar oder Bild von einem offiziellen Mitglied der Terraria-Entwicklung.

Bugs

Das Dokumentieren von Bugs sind grundsätzlich untersagt! Sie sollten im offiziellen Bug-Forum gemeldet werden: DesktopKonsoleMobil.

Diese Regel existiert, da in der Vergangenheit häufig Bugs in Artikeln überhandnahmen. Solche Informationen treffen nicht auf alle SpielerInnen von Terraria zu, sondern sind oft Einzelfälle. Die EntwicklerInnen des Spiels können mit Bug-Meldungen bedeutend mehr anfangen als die LeserInnen des Wikis.

In seltenen Fällen ist es erlaubt, einen Bug in einem Wiki-Artikel zu dokumentieren:

  • Es wird auf einen Thread im offiziellen Terraria-Forum verwiesen, in dem ein Mitglied der Terraria-Entwicklung oder eine große Mehrheit an SpielerInnen die Existenz des Bugs bestätigt.
  • Der Bug muss konsequent reproduzierbar sein.
  • Der Bug muss in einer der folgenden Arten und Weisen Schaden anrichten:
    • Er verursacht Spielabstürze.
    • Er kann potenziell Speicherdateien des Spiels schädigen.
    • Er könnte in permanentem Verlust von Inventargegenständen oder Veränderung von Feldern in der Welt resultieren.
    • Er könnte schwerwiegenden Ärger verursachen, der vermieden werden kann, wenn SpielerInnen im Vorhinein gewarnt werden.

Bugs, die nur aus geringfügigen Fehlern oder ausnutzbarem Verhalten bestehen, sind nicht erlaubt. Gewissermaßen „berühmte“ und Langzeitfehler, die offen und ausgiebig mit den EntwicklerInnen diskutiert wurden, sind nicht untersagt, obwohl dies ein seltenes Vorkommnis ist (ein Beispiel ist der Bug der Verdopplung von Flüssigkeiten).

Das Dokumentieren von Fehlerbehebungen im Geschichtsabschnitt ist hingegen ausdrücklich erlaubt!

Trivia

Trivia ist eine Bezeichnung für belanglose Informationen oder Wissen, das nur in weiterem Sinne mit einer konkreten Thematik zu tun hat. Trivia bedeutet etwa „wissenswerte Kleinigkeiten“, „dies und das“, manchmal auch „Kurioses“ oder „Kuriositäten“. Diese Definition führt oft zu Spekulation, besonders bezüglich des Ursprungs von Spielentitäten in anderen Medien. Um lange Listen spekulativer, nicht substanziierter Trivia zu vermeiden, gelten für den Abschnitt folgende Regeln:

  • Die Trivia wurde von Mitgliedern der Terraria-Entwicklung bestätigt, was einen Link zu dieser Bestätigung erfordert. Dies gilt in besonderem Maße für Erwähnungen moderner Popkultur.
  • Die Trivia ist „unbestreitbar“, d.h. die meisten SpielerInnen würden zustimmen. Gibt es mehrere gültige Theorien, ist keine davon zu posten! Trivia-Abschnitte dienen nicht dazu, mögliche Theorien zu finden.
    • Darzulegen, welchen Urpsrung das Kriecherkostüm hat, ist ein Beispiel unbestreitbarer Trivia.
    • Ähnelt eine Spielentität etwas anderem am Rande, verdient das meistens keine Erwähnung. Trivia, die „ist ein möglicher Verweis auf“ oder „sieht aus wie“ enthält, fällt üblicherweise in diese Kategorie.
  • Viele Elemente, die auf andere Medien anzuspielen scheinen, haben ihren Ursprung oft in älteren Ideen. Das Konzept des Zerbrochenen Heldenschwerts beispielsweise taucht in mehreren anderen Spielen auf, die jedoch möglicherweise auf der historischen Symbolik rund um Ritter basieren, was dann ebenfalls die Grundlage für die Idee in Terraria wäre. Ein Link zu einem Wikipedia-Artikel ist als Quelle ausreichend, wenn es sich um historische, mythologische oder etymologische Trivia handelt.
  • Trivia sollte weder die Funktion einer Entität beschreiben noch Tipps zum Umgang mit ihr geben, es sei denn, dies ist in Hinblick auf das triviale Interesse und durch einen geringfügigen Einfluss auf das Spielen des Spiels gerechtfertigt.

Leitfäden

Die folgenden Regeln gelten für Seiten im Namensraum Leitfaden:.

  • Strategie-Leitfäden für Kampfsituationen sind dazu gedacht, SpielerInnen die Strategie näher zu bringen, nicht individuelle Erfahrungen auszutauschen. Die Umweltbedingungen sind dabei selbstredend zu beachten – für den Kampf gegen Skeletron sollte keinesfalls die Terraklinge empfohlen werden.
  • Bilder in Leitfäden sollten hilfreich sein und etwas demonstrieren, das nicht durch Text vermittelt werden kann. Das Bild sollte vernünftig zugeschnitten werden und die Oberfläche (z.B. ein geöffnetes Inventar) deaktiviert sein, außer dies ist zwingend notwendig. Leitfäden sind kein Ort, an dem persönliche Errungenschaften ausgestellt werden.
  • Videos sind zwar gestattet, unterliegen aber ebenfalls der Einschränkung, dass sie das einzige Medium sein müssen, das einen Aspekt darstellen kann. Mehrere Videos, die von dem gleichen YouTube-Konto hochgeladen wurden, werden mit Misstrauen behandelt und u.U. entfernt. Dies gilt besonders für Videos, die lang, stark produziert oder im Erzählstil gehalten sind oder Werbung für den Kanal in jeglicher Form (z.B. Logos) enthalten.
  • Obzwar Leitfäden eher in informellem Ton gehalten sind, sind sie keine persönlichen Dokumente. Namen von individuellen SpielerInnen dürfen nicht erwähnt werden und angemessene Grammatik und Rechtschreibung werden auch hier erwartet. Leitfäden folgen den gleichen Verlinkungsrichtlinien, die für gewöhnliche Artikel gelten: Nur die erste Erwähnung einer Entität wird verlinkt, außer die letzte Verlinkung ist außerordentlich weit oben.
  • Ist die Nützlichkeit eines Leitfadens nicht ersichtlich, wird er höchstwahrscheinlich entfernt. Leitfäden sollten nicht nur Listen von Dingen sein, sofern das nicht der Hilfe für SpielerInnen zu einem bestimmten Aspekt des Spiels zuträglich ist. Das prominenteste Beispiel eines „Listen-Leitfadens“ ist der Leitfaden:Klassen-Setups.