Terraria Wiki:Gestaltungsrichtlinien

Aus Terraria Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Siehe auch: Wiki-Regeln.

Im Folgenden wird beschrieben, wie Artikel im Terraria Wiki im Einklang mit der etablierten Artikelgestaltung verfasst werden. Die Richtlinien sind akzeptiert, etabliert und bilden die Grundlage der Qualität des Wikis. Sie sind zwar nicht in Stein gemeißelt, sollten aber grundsätzlich befolgt werden, um eine gewisse Kontinuität zu gewährleisten. Selbstverständlich gibt es Ausnahmen, die gut begründet sind.

Seitenarten

Unterschiedliche Seitenarten erfordern unterschiedliche Seitenformate. Siehe die folgenden Beispiele:

Allgemeine Richtlinien

  • Alle Entitätennamen werden so verwendet, wie sie vom Spiel vorgegeben werden. So kann gewährleistet werden, dass Entitäten aus dem Spiel leicht im Wiki gefunden werden können. Ausnahmen sind nur unter bestimmten Bedingungen möglich, zum Beispiel wenn ein Name mehrfach verwendet wird. Siehe dazu {{ingamename}}.
  • Die erste Erwähnung einer Entität, die eine Seite im Wiki besitzt (oder bekommen soll), sollte immer verlinkt sein. Links werden mit doppelten eckigen Klammern ([]) erstellt (Beispiel: [[Holz]]). Weitere Erwähnungen dieser Entität sollten normalerweise nicht verlinkt sein, obschon es hilfreich sein kann, diese zu verlinken, wenn die erste Erwähnung weit entfernt liegt. Ein Beispiel ist die Verlinkung einer Entität im Intro eines Artikels und eine zweite Verlinkung weiter unten in einem anderen Abschnitt, einer Tabelle oder Ähnlichem. Doppelte Links sind besonders hilfreich auf längeren Seiten, auf denen man lange scrollen müsste, um die erste Erwähnung wiederzufinden.
  • Bevor ein Artikel bearbeitet wird, sollte er vollständig durchgelesen werden. Oft werden Hinweise, Tipps und Trivia hinzugefügt, die bereits in einem Absatz weiter oben aufgeführt werden.
  • Seitentitel sind grundsätzlich im Singular und entsprechen dem Namen im Spiel. Bei Seiten, die eine breitere Klasse an Entitäten beschreiben (z. B. Spitzhacken), steht der Titel im Plural.
  • Seiten mit ungenügenden Titeln werden zu Weiterleitungen auf die Seite mit korrektem Titel. Ungenügende Titel sind u. a. Rechtschreib- oder Großschreibungsfehler und englische Namen.
  • Der Artikel-Namensraum ist kein Ort für subjektive Meinungen – Kontroversen können auf den jeweiligen Diskussionsseiten ausdiskutiert werden. Objektive und begründete Beurteilungen, wie „Der Mondherr ist wegen seiner Vielzahl an schlagkräftigen Angriffen und seiner hohen Widerstandsfähigkeit der stärkste Bossgegner im Spiel“, sind selbstverständlich möglich.
  • Abschnittsüberschriften sollten so kurz wie möglich gehalten. Ferner sollten sie, wenn möglich, keine Links enthalten, da LeserInnen der mobilen Ansicht beim Ausklappen der Überschrift Gefahr laufen, unabsichtlich auf den Link zu klicken.
  • Wenn im Text eines Artikels auf Bilder verwiesen wird, sollten diese möglichst so eingebunden werden, dass sie direkt daneben erscheinen.

Formatierung

Texthervorhebung

  • Hervorhebung von Text geschieht hauptsächlich kursiv: Zwei Apostrophe (') werden vor und hinter dem Text platziert (Beispiel: ''nicht''). Hervorhebung durch Fettdruck oder Großbuchstaben ist zu vermeiden. Unterstreichungen zum Hervorheben von Text irritieren LeserInnen, da Unterstrichenes üblicherweise ein Link ist.

Links

  • Links, bei denen am Ende weitere Buchstaben vonnöten sind, werden folgendermaßen implementiert: [[Muskete]]n statt [[Muskete|Musketen]].

Englischer Text

{{en}}
Durch Verwendung dieser Vorlage erscheint der Text in dieser Formatierung.
  • Erfordert ein Artikel eine englische Übersetzung einer Passage, sollte diese visuell vom deutschen Text abgegrenzt werden. Dies geschieht durch die Vorlage {{en}}.

Vorlagen

  • Vorlagen können häufig mit dem deutschen oder englischen Namen eingebunden werden. Für die Nutzerfreundlichkeit der deutschen Gemeinschaft an BearbeiterInnen ist es wünschenswert, die deutschen Namen zu verwenden. Alle Vorlagen werden grundsätzlich mit einem kleinen Anfangsbuchstaben eingebunden, um sie von Navigationsvorlagen abzugrenzen, die hingegen mit großem Anfangsbuchstaben eingebunden werden.

Leerzeichen

  • Abkürzungen, die aus mehreren abgekürzten Wörtern bestehen, werden in der Regel mit Leerzeichen geschrieben, also etwa „z. B.“ für „zum Beispiel“. Um unschöne Zeilenumbrüche zu vermeiden, sollte man ein geschütztes Leerzeichen verwenden. Ein geschütztes Leerzeichen wird mit der Vorlage {{nbsp}} eingefügt, die den HTML-Code   erzeugt. Beispiele: z.{{nbsp}}B., d.{{nbsp}}h.
  • Bei Abschnittsüberschriften, Listen und Einrückungen sollte immer ein Leerzeichen zwischen dem entsprechenden Symbol und dem Text sein, um die Lesbarkeit zu verbessern. Beispiel: == Überschrift ==, : eingerückter Text statt ==Überschrift==, :eingerückter Text.
  • Zwischen Schrägstrichen stehen keine Leerzeichen. Beispiel: positive/negative Statuseffekte
  • Vor Prozentzeichen (%) muss ein Leerzeichen gesetzt werden. Es genügt ein gewöhnliches Leerzeichen, da die MediaWiki-Software in diesem Fall automatisch geschützte Leerzeichen erzeugt.

Waagerechte Striche

  • In der deutschen Sprache wird als Gedankenstrich der Halbgeviertstrich (; eingegeben unter Windows durch Alt+ 0150 (auf dem Ziffernblock); unter macOS durch Alt+ -; unter Linux durch Alt Gr+ -) verwendet. Der Mittestrich, das Bindestrich-Minus (-), welcher über die Tastatur mit der Taste - eingegeben wird, ist nicht als Gedankenstrich zu verwenden.
  • Der Halbgeviertstrich wird ebenfalls als Bis-Strich verwendet. Der Bis-Strich wird bei kurzen, eingliedrigen Werten kompress, d. h. ohne Leerzeichen davor und dahinter, gesetzt (Beispiele: A–Z, 10–20). Er wird hingegen beiderseits von Leerzeichen umschlossen, wenn
  1. der Bis-Strich bei mehrgliedrigen Werten zwischen zwei Gliedern steht, die nicht zusammengehörend den Bereich bilden (Beispiel: Juni 2011 – Dezember 2012; „2011“ und „Dezember“ gehören nicht zusammen),
  2. der Bis-Strich im Kompress-Satz mit anderen Zeichen kollidiert (Beispiel: −10 – −5, besser −10 bis −5) oder
  3. die Werte besonders lang und unübersichtlich sind.
Das Wort „bis“ sollte ausgeschrieben werden, wenn
  1. es zwischen Wörtern (statt Zahlen oder Einzelbuchstaben) steht,
  2. auf der einen Seite eine Zahl und auf der anderen Seite ein Wort steht,
  3. am Anfang „von“ steht und von und bis miteinander korrespondieren oder
  4. im jeweiligen Kontext eine deutliche Gefahr besteht, dass der Bis-Strich von der Leserin/vom Leser für einen Gedankenstrich, ein Minuszeichen oder einen sonstigen Strich gehalten wird.
Beispiele:
  • 2012–2015
  • von 2012 bis 2015
  • 1. Oktober 2012 – 30. November 2015
  • Oktober bis November
  • 2017 bis heute
  • eine Länge von 50–60 Blöcken (hier besteht keine Korrespondenz zwischen von und bis, da die Präposition von sich nicht nur auf die erste Zahl 50, sondern auf die gesamte Maßangabe 50–60 Blöcke bezieht; man würde auch sagen „eine Länge von 50 Blöcken“)
  • 200–300′

Anführungszeichen

  • Als Anführungszeichen sind ausschließlich typografische Anführungszeichen zu verwenden. Die Anführungszeichen des Schreibmaschinensatzes (") – erzeugt durch ⇧ Umschalt+ 2 – sind im Artikeltext nicht zu verwenden. Diese Zeichen sind ausschließlich an solchen Stellen zu verwenden, wo dies für HTML- bzw. MediaWiki-konformen Quellcode zwingend notwendig ist, z. B. bei Einzelnachweisen (z. B. <ref name="NN">) oder bei Tabellenformatierungen (z. B. {| class="terraria"). Sie sind dann nur im Quellcode und nicht im dargestellten Artikeltext sichtbar.
Als Anführungszeichen im Artikeltext sollen also in erster Linie und verwendet werden; für geschachtelte Anführungszeichen und . Der letzte Fall kommt vor, wenn Text zitiert wird, der seinerseits schon wörtliche Rede oder ein Zitat in Anführungszeichen enthält (Zitat im Zitat).

Apostroph und Minutenzeichen

  • Als Apostroph wird ausschließlich der typografische Apostroph verwendet (). Der Apostroph des Schreibmaschinensatzes ('; „Ersatzzeichen des Apostrophs“) ist (ebenso wie das Anführungszeichen des Schreibmaschinensatzes) im Artikeltext nicht zu verwenden. Er dient im Quellcode ausschließlich zur Erzeugung von Kursiv- und Fettsatz – soweit er nicht innerhalb von <math> auftritt. Der typografische Apostroph wird unter Microsoft Windows durch Alt+ 0146 (auf dem Ziffernblock); unter macOS bei deutscher Tastaturbelegung durch ⌥ Option+ ⇧ Umschalt+  #; unter Linux durch Alt Gr+  # eingegeben.
  • Für Fuß-Angaben wird ausschließlich das Minutenzeichen () verwendet. Zwischen Zahl und Minutenzeichen steht kein Leerzeichen. Beispiel: Ab 0′ beginnt die Untergrundebene.

Zahlen

  • Als Dezimaltrennzeichen ist das Komma (,) zu verwenden.
  • Ein Tausendertrennzeichen zur Zifferngruppierung wird in der Regel erst ab fünf Stellen gesetzt. Wenn eine vierstellige Zahl jedoch innerhalb des laufenden Textes oder in einer Tabelle in direktem Zusammenhang zu Zahlen mit fünf oder mehr Stellen steht, so sollte zugunsten einer einheitlichen Darstellung auch für die vierstellige Zahl ein Tausendertrennzeichen verwendet werden. Als Tausendertrennzeichen wird der Punkt (.) verwendet.

Seitenformat

Die folgenden Abschnitte enthält ein gewöhnlicher Artikel üblicherweise. Für Beispiele nach Seitenarten siehe Seitenarten.

Am Beginn jedes Artikels, der im Mainspace steht, nicht vorrangig anderswo transkludiert wird und LeserInnen Informationen bereitstellt, steht die Vorlage {{aq}} mit einer entsprechenden Bewertung der Artikelqualität.

Das Intro, der einführende Abschnitt einer Seite, sollte das Thema des Artikels kurz und knapp beschreiben. Für Gegenstände wird hier zum Beispiel zunächst der Gegenstand beschrieben und wie er erhalten wird.

  • Die erste Erwähnung des Seitentitels sollte fettgedruckt sein. Diese ist üblicherweise im ersten Satz des Artikels vorhanden. Keine andere Erwähnung des Seitentitels sollte fettgedruckt sein. Um Text fettgedruckt darzustellen, werden je drei Apostrophe (') davor und dahinter platziert (Beispiel: '''fettgedruckt'''). In seltenen Fällen ist eine Hervorhebung anderer Wörter im Artikel notwendig, auch diese können dann fettgedruckt werden. Dazu zählen z. B. Alternativnamen oder die einzelnen Bestandteile eines Rüstungs- oder Mode-Sets.
  • Direkt nach dem Seitentitel sollte eine Übersetzung ins Englische erfolgen. Dafür wird die Vorlage {{art-en}} verwendet, die automatisch eine Übersetzung des Seitentitels einfügt, sofern er im Wörterbuch enthalten ist. Ist das nicht der Fall, wird {{art-en}} als 1. unbenanntem Parameter der englische Name übergeben.
So kann überprüft werden, welche Seiten noch eine Übersetzung mit Link benötigen.
Beispiel: Tische ({{art-en|tables}}) sind [...]

Ausgewählte oder alle der folgenden zusätzlichen Abschnitte können im Artikel verwendet werden. Sie sollten in der Reihenfolge verwendet werden, in der sie unten aufgeführt sind. Abschnittsüberschriften lassen sich mit zwei Gleichheitszeichen (=) hinzufügen (Beispiel: == Hinweise ==).

  • Hinweise: Aufzählungsliste mit kurzen, wichtigen Fakten über das Artikelthema.
  • Erfolge: Wenn die beschriebene Entität mit einem Erfolg zusammenhängt, kann dies hier mittels {{erfolg}} (ggf. mehrmals) dargestellt werden.
  • Tipps: Aufzählungsliste mit hilfreichen Hinweisen, die effektive oder zu vermeidende Praktiken enthalten.
  • Trivia: Aufzählungsliste mit Fakten, die das Artikelthema betreffen und möglicherweise interessant sind, aber keinerlei Auswirkungen auf das Spiel haben. Ein Beispiel könnte eine Erklärung der Etymologie sein. Was zu Trivia zählt und was nicht, ist eine kontroverse Diskussion. Die Trivia-Regeln halten weitere Richtlinien diesbezüglich bereit.
  • Siehe auch: Aufzählungsliste mit zugehörigen Seiten, um zum weiteren Lesen zu animieren. Entitäten, die bereits im Intro verlinkt wurden, sollten hier nicht angeführt werden.
  • Geschichte: Liste der Änderungen des Artikelthemas in verschiedenen Spielaktualisierungen, mit {{geschichte}} für jede Aktualisierung. Nahezu jeder Artikel sollte einen Geschichtsabschnitt enthalten, mit mindestens der Aktualisierung, in der die Entität in das Spiel einführt wurde. Sollte ferner auch der einzige Ort sein, an dem beschrieben wird, inwiefern Spielaktualisierungen den Spielinhalt modifiziert haben.
  • Verweise: Möglichkeit zum Anbringen der <ref>-Tags mittels {{reflist}}, falls nötig.
  • Fußnoten: Aufzählungsliste der <ref>-Tags mit {{reflist}} an dieser Stelle, falls diese primär zum Anfügen von Informationen gedient haben. Es wird nur entweder „Verweise“ oder „Fußnoten“ verwendet, notfalls „Verweise/Fußnoten“.

Sprache

Das Wiki hat Anspruch an einen gewissen Qualitätsstandard, weshalb ausschließlich auf Standarddeutsch zurückgegriffen werden sollte. Dabei ist auf den Stil einer Enzyklopädie zu achten, d. h. das direkte Ansprechen der Leserin/des Lesers wird dringend vermieden (so z. B. „die Spielerin/der Spieler“ statt „du“) und Slang, Umgangssprache, Kraftausdrücke und fehlerhafte Grammatik bzw. Rechtschreibung sind unangemessen. Genderneutrale Sprache wird selbstredend vorausgesetzt.

Wird die englische Sprache verwendet, so ist auf die US-amerikanische Schreibweise zu achten.

Leitfäden

Leitfäden decken eine Vielzahl an Themen ab, weswegen detaillierte Regeln schwer festzulegen sind. Nichtsdestotrotz gibt es einige grundsätzliche Richtlinien für Leitfäden.