Qualität dieses Artikels: 3/5
Qualität dieses Artikels: 3/5
Qualität dieses Artikels: 3/5
Qualität dieses Artikels: 3/5
Qualität dieses Artikels: 3/5

Schaden

Aus Terraria Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schaden (engl. damage) ist die Anzahl an Lebenspunkten, die von den momentanen Lebenspunkten einer Entität abgezogen werden. Schaden kann durch eine Vielzahl von Entitäten verursacht werden, vor allem durch Waffen, Gegner und NPCs (und alle dazugehörigen Projektile). Ferner kann er von natürlichen Gefahren (z. B. Dornenbüsche, Fallen oder Lava) und Spielmechaniken (z. B. Fallschaden, Ertrinken oder negative Statuseffekte) verursacht werden. Grundsätzlich kann Schaden nur solchen Entitäten zugefügt werden, die eine definierte Anzahl an maximalen Lebenspunkten aufweisen, d. h. Spielercharaktere, die meisten Gegner und NPCs. Häufig verursacht eine Schadenseinwirkung zusätzlich Rückstoß.

Wenn einer Entität Schaden zugefügt wird, werden zunächst mehrere Berechnungen durchgeführt (abhängig von bestimmten Faktoren wie Waffenmodifikation oder Abwehr, s. u.), bevor der eigentliche Schaden zugefügt wird. Daher sind Schadenszahlen, wie sie im Quellcode von Terraria definiert sind und hier im Wiki abgebildet werden, standardmäßig lediglich als Durchschnitt zu verstehen. Der Schaden der Mehrzahl der Treffer wird von dieser Grundzahl abweichen.

Schaden, der durch Waffen des Spielercharakters verursacht wird, lässt sich in fünf verschiedene Arten unterteilen: Nahkampf, Fernkampf, Magie, Beschwörung und Wurf. Accessoires, Statuseffekte und andere Effekte, die Einfluss auf den Schaden haben, betreffen häufig nur eine bestimmte dieser Schadensarten. Der Schaden von einigen wenigen Waffen und von allen anderen Entitäten ist keiner dieser Arten zuzuordnen.

Schadensarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nahkampf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nahkampfwaffen besitzen grundsätzlich eine kurze bis mittlere Reichweite. Charakteristisch für sie ist, dass sie zur Verwendung weder Munition noch Mana erfordern. Sie sind grob in die Gruppen Schwerter, Speere, Flegel, Bumerangs und Jojos kategorisiert. Es gibt darüber hinaus mehrere Nahkampfwaffen, die keiner dieser Gruppen angehören.

Momentan gibt es insgesamt 179 verschiedene Nahkampfwaffen in Terraria.

Fernkampf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fernkampfwaffen besitzen grundsätzlich eine mittlere bis lange Reichweite. Charakteristisch für sie ist, dass sie zur Verwendung Munition erfordern und diese dabei verbrauchen. Sie sind grob in die Gruppen Bögen, Repetierer, Schusswaffen und Werfer kategorisiert. Zu beachten ist, dass Terraria Bumerangs als Nahkampfwaffen und verbrauchbare Waffen als Wurfwaffen klassifiziert.

Momentan gibt es insgesamt 95 verschiedene Fernkampfwaffen in Terraria. In der

werden davon lediglich 89 als Fernkampfwaffen angesehen, aufgrund der Unterscheidung von Wurfwaffen.

Magie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Magiewaffen besitzen grundsätzlich eine mittlere bis lange Reichweite. Charakteristisch für sie ist, dass sie zur Verwendung Mana erfordern und dabei eine bestimmte Menge davon verbrauchen. Aufgrund der ungewöhnlichen, einzigartigen und stark variierenden Angriffsarten ist es schwer möglich, Magiewaffen in klar definierte Gruppen zu kategorisieren.

Momentan gibt es 73 verschiedene Magiewaffen in Terraria.

Beschwörung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beschwörungswaffen verursachen selbst keinerlei Schaden bei der Verwendung. Stattdessen lassen sie einen sekundären Charakter erscheinen, welcher die Spielerin bzw. den Spieler im Kampf unterstützt, indem er automatisch Gegner in Reichweite angreift. Der beschwörte Charakter ist entweder mobil, d. h., er folgt dem Spielercharakter (Günstling), oder stationär, d. h., er verbleibt an der Position, an der er beschwört wurde (Wächter). WhipsDesktop- und Mobilversion sind Waffen mit kurzer bis mittlerer Reichweite, welche den von Günstlingen verursachten Schaden an getroffenen Gegnern erhöhen und die Günstlinge sich auf diese Gegner fokussieren lassen.

Momentan gibt es insgesamt 43 verschiedene Beschwörungswaffen in Terraria, wovon 8 Whips sind.

Wurf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wurfwaffen besitzen grundsätzlich eine mittlere Reichweite. Charakteristisch für sie ist, dass sie bei der Verwendung verbraucht werden. Sie lassen sich im Spielerinventar stapeln, wobei bei jeder Verwendung eine Einheit vom Stapel entfernt wird. Die meisten Wurfwaffen werden nach dem Aufprall mit einer bestimmten Wahrscheinlichkeit fallen gelassen und können zur erneuten Verwendung aufgesammelt werden.

Wurf ist nur in der

eine separate Waffenklasse. In der

verursachen Wurfwaffen stattdessen Fernkampfschaden. Momentan gibt es insgesamt 20 verschiedene Wurfwaffen in Terraria.

Berechnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Schadenswert einer Waffe wird folgendermaßen bestimmt:

Schritt 1 = Basisschaden * (1 + Waffenmodifikation/100)

  • Schritt 2: Zur nächsten Zahl runden

Schritt 2 = Runden(Schritt 1)

Schritt 3 = Schritt 2 *[1 +(Kopfschutz + Brustpanzer + Hosen + Setbonus)/100 + (Accessoire 1 + Accessoire 2 + ... + Accessoire 5 + Accessoiremodifikation 1 + Accessoiremodifikation 2 + ... + Accessoiremodifikation 5)/100 + (Statuseffekt 1 + Statuseffekt 2 + ...)/100]

  • Schritt 4: Abrunden

Waffenschaden = Abrunden(Schritt 3)

Zum Beispiel würde die Berechnung für ein Dao von Pow (Göttlich) mit Schildkrötenrüstung, Siegel des Kriegers (Bedrohlich), Rächer-Symbol (Bedrohlich), Zerstöreremblem (Bedrohlich), Mechanischem Handschuh (Bedrohlich) und Himmlischem Stein (Bedrohlich) unter dem positiven Statuseffekt Kleine Stärkung folgendermaßen aussehen:

Schritt 1 = 49*(1+14/100) = 55.86 Schritt 2 = runden(55.86) = 56 Schritt 3 = 56*[1+(6+8+0+0)/100 + (15+12+10+12+10+4+4+4+4+4)/100 + (5)/100] = 56* [1.98] = 110.88 Waffenschaden = Abrunden(110.88) = 110 Achtung: Nur die Faktoren verwenden, die einen Einfluss auf die Waffe haben (d.h. keine Magieboni für Nahkampfwaffen verwenden).

Der Schaden, der dann auf den Gegner ausgeübt wird, kommt auf die Abwehr des Gegners an. Jeder Angriff macht mindestens 1 Schaden.

Schaden am Gegner = Waffenschaden - (Abwehr des Gegners/2)

Zusätzlich wird der ausgeübte Schaden von einem Zufallsmodifikator verändert. Bei dem Flairon beträgt dieser Zufallswert wahrscheinlich zwischen 1.15 und 0.85 (+-15% Schaden), dies variiert von Waffe zu Waffe. Der Schaden wird dabei immer zur nächsten vollen Zahl gerundet. Damit kann man also den Maximalschaden einer Waffe ausrechnen:

Maximaler Flaironschaden = Runden(Waffenschaden * 1.15 - (Abwehr des Gegners/2))
Minimaler Flaironschaden = Runden(Waffenschaden * 0.85 - (Abwehr des Gegners/2))

Mit Kritischen Treffern fügt man Gegnern den doppelten Schaden zu.

Maximaler Kritischer Schaden = Maximaler Schaden *2
Minimaler Kritischer Schaden = Minimaler Schaden *2