Fleischwand

Aus Terraria Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fleischwand
Wall of Flesh.png
Eigenschaften
TypBossgegner
UmgebungUnterwelt
KI-TypFleischwand-Körper-KI
Schaden50 / 150 (Kontakt)
Max. Leben8000 / 11200
Abwehr12
Rückstoß-
Widerstand
100%
Verursacht
Statuseffekt
EntsetztEntsetzt
DauerInnerhalb einer Reichweite von 1800 (900 Felder) vom Boss.
Tooltip des
Statuseffekts
Du hast etwas Schlimmes gesehen. Da gibt es keinen Weg dran vorbei.
Verursacht
Statuseffekt
Die ZungeDie Zunge
DauerInnerhalb einer Reichweite von 1800 (900 Felder) vom Boss.
Tooltip des
Statuseffekts
Du wirst in den Mund gesogen.
Immun gegenVerwirrtFlammenmeer!VergiftetToxikumVerfluchtes InfernoSchattenflamme
Fallen gelassene Gegenstände
MünzenGoldmünze
Map Icon Wall of Flesh.png
Kartensymbol

Wall of Flesh Trophy.png "Der Meister und Kern der Welt..." Wall of Flesh Trophy.png Die Fleischwand ist ein Boss in der Unterwelt.

Um ihn herbeizurufen muss eine Guide Voodoo Doll in Lava fallen (egal ob sie vom Spieler geworfen wird oder von einem Voodoo Demon gedroppt wird und dabei in die Lava fällt); dabei muss der Fremdenführer zu dem Zeitpunkt am Leben sein, damit die Beschwörung wirkt. Sobald der Fremdenführer geopfert ist, erscheint die Wall of Flesh in der Richtung des am nächst liegenden Rand der Welt. Dabei wird der Debuff Horrified aktiviert, der erst endet, wenn die Wand oder der Spieler stirbt.

Die Wall of Flesh hat mehrere Attacken. Als erstes, hat sie kleine Münder befestigt die The Hungry heißen. Sie bewegen sich nach vorne und versuchen den Spieler anzugreifen ähnlich wie bei den Man Eater. Sobald Wall of Flesh's Hauptkörper Schaden nimmt, machen die Münder mehr Schaden, und werden widerstandsfähiger gegen Angriffe. Deswegen wird geraten diese als erstes anzugreifen. Sobald sie genug Schaden einstecken mussten, fallen sie von der Wand ab und fliegen zum Spieler. Seine Augen schießen auch Laser. Je weniger Leben die Wand hat, desto schneller, stärker und häufiger werden die Laser abgefeuert. Letzen Endes stößt sie Leech aus ihrem Mund, welche den Spieler verfolgen.

Sobald ein Spieler von der Wand fliehen will, oder hinter die Wand gelangt, erscheint im Mund die Zunge, die den Spieler fängt und sie vor den Mund zieht, das extrem viel Schaden macht. Dabei kann sich der Spieler nicht bewegen oder befreien.Benutzen des Magic Mirrors in jeden Moment im Kampf kostet den sofortigen Tot mit der Nachricht "<PLAYER NAME> tried to escape".

Um die Wall of Flesh zu besiegen muss man ihre Augen oder ihren Mund angreifen. Sie haben alle den gleichen Lebenszähler, sodass Schaden an allen von den Dreien in ihrer totaler Gesundheit abnimmt. Die "Wand" an sich ist transparent gegen Waffen. Anders als bei anderen Bossen, despawnt der Boss nicht wenn man stirbt: er bleibt solange, bis er die andere Seite der Map erreicht hat.Wenn man ihn wieder beschwören will bevor er despawnt, wird die Voodoo Puppe zerstört (und der Fremdenführer wird getötet, wenn er denn wieder da ist).

Ist die Wall of Flesh besiegt, lässt sie ihre drops in einer komplett geschlossenen Box aus Demonite Bricks. sodass sie nicht in Lava fallen können, obwohl nur die Münzen und Herzen zerstört werden würden.

Danach erreicht die Welt den hardmode in dem man auf stärkere Gegner trifft. Dann werden zwei diagonale Streifen aus The Hallow und The Corruption generiert. Sie reichen von der Unterwelt genau bis zur Oberfläche. Diese Biome wachsen und können nur mit großem Aufwand vom Spieler aufgehalten werden.

Segmente[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

FleischwandAuge
Wall of Flesh Eye.png
Eigenschaften
TypGegner
KI-TypFleischwand-Augen-KI
Schaden22-30 / 44-60 (Augenlaser (von Gesundheit abhängig))
50 / 150 (Kontakt)
Abwehr0
Rückstoß-
Widerstand
100%
FleischwandMund
Wall of Flesh Mouth.png
Eigenschaften
TypGegner
KI-TypFleischwand-Mund-KI
Schaden50 / 150 (Kontakt)
Abwehr15
Rückstoß-
Widerstand
100%
FressmaulErste Phase
The Hungry.png
Eigenschaften
TypGegner
KI-TypFressmaul-KI
Schaden30 / 60 (FW 75%+ Gesundheit)
45 / 90 (FW 50%+ Gesundheit)
60 / 120 (FW 25%+ Gesundheit)
75 / 150 (FW <25% Gesundheit)
Max. Leben240
Abwehr10 (FW 75%+ Gesundheit)
20 (FW 50%+ Gesundheit)
30 (FW 25%+ Gesundheit)
40 (FW <25% Gesundheit)
Rückstoß-
Widerstand
-10% / 1%
FressmaulZweite Phase
The Hungry II.png
Eigenschaften
TypGegner
KI-TypDämonenaugen-KI
Schaden30 / 60
Max. Leben80 / 112
Abwehr6
Rückstoß-
Widerstand
20% / 28%
  • Gegenstand (Anzahl)Chance
  • 75%

Hinweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Wall of Flesh kann noch einmal im Hardmode gerufen werden. Wenn, aus irgendeinem Grund, man wieder im Untergrund ist, sollte man darauf achten das die Voodoo Dämonen nicht die Voodoo Puppen in Lava droppen.
  • Hat man Probleme den Fremdenführer wieder zu bekommen, sollte man sich vergewissern das keine Goblin Armee oder Frost Armee im Anmarsch ist.

Tips[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Einige Verbrauchsgegenstände können die Bewegung in der Unterwelt erheblich vereinfachen. Dazu zählen die Water Walking Potion, die Gravitation Potion and die Obsidian Skin Potion.
  • Der Spawnpunkt und die Blickrichtung der Wall of Flesh ist abhängig von dem Ort, an dem die Guide Voodoo Doll in Lava geworfen wird. Wird die Puppe westlich des Weltmittelpunktes in Lava geworfen, so spawnt die Wall of Flesh ebenfalls westlich von diesem Punkt und bewegt / blickt in Richtung Osten. Wird die Puppe östlich des Weltmittelpunktes in Lava geworfen, so spawnt Sie östlich von diesem Punkt und bewegt sich / blickt in Richtung Westen.
  • Die Nutzung einer oder mehrerer Herz-Statuen kann den Kampf erleichtern, da sie bei jeder aktivierung ein Herz erzeugt, das ein Herz (20 HP) der Lebensenergie wieder auffüllt.
  • Es empfiehlt sich, die Unterwelt für den Kampf anzupassen. Eine ausreichend lange Strecke ohne Hindernisse kann den Kampf erheblich vereinfachen und, sofern auf der richtigen Höhe platziert, sogar vor den Lasern des unteren Auges schützen.
  • Der Bosskampf ist nicht besonders schwer, es gibt jedoch einige Dinge die schief gehen können (im schlimmsten Fall kann es durch einen Bug vorkommen, dass die Wall of Flesh an die Oberfläche aufsteigt und den Spieler mittels The Tongue zu sich zieht). Eine Sicherungskopie der Welt ist also empfehlenswert.
  • Des Weiteren kann man einen der generierten Ozeane benutzen, um die Hölle mit Wasser zu fluten. Dies trägt dazu bei, dass die Lava in der Unterwelt mit einer Obsidianschicht bedeckt wird, was den Kampf an sich auch erleichtern kann. Jedoch sollte man dabei beachten, die Puppe schnell genug zu verbrennen, sobald das Wasser kommt.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Übereinander liegende demonite boxes
  • Man kann die Boxen an der Stelle lassen, um später seine "Zeit" zu messen, wenn man denn nun wieder gegen ihn antritt.

History[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]