Qualität dieses Artikels: 4/5
Qualität dieses Artikels: 4/5
Qualität dieses Artikels: 4/5
Qualität dieses Artikels: 4/5
Qualität dieses Artikels: 4/5

Dschungel

Aus Terraria Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
BiomeBannerJungle.png
Kartenansicht des Dschungels, mit Oberflächen- und Untergrunddschungel und Dschungeltempel.

Der Dschungel (engl. Jungle) ist ein Oberflächenbiom, das hauptsächlich aus Gras, Ranken, Schlamm, and Dschungelbäumen besteht und einen dunkelgrünen Hintergrund hat. Dschungelbäume wachsen automatisch auf Dschungelgras, aber Eicheln können auch normal gepflanzt werden. Der Untergrunddschungel befindet sich ab der Höhlenebene direkt unterhalb des Dschungels. Der Dschungel zählt zu den schwierigeren Oberflächenbiomen, besonders zu Beginn des Hardmodes. Dschungelgegner haben höhere Lebenspunkte und teilen mehr Schaden aus als Gegner aus anderen Oberflächenregionen.

Es ist möglich, künstlich Dschungelbiome anzulegen, indem Dschungelgras-Saat in Schlammblöcken eingepflanzt wird. Dschungelgras breitet sich langsamer auf angrenzende Blöcke aus als normales Gras. Eine Region zählt als Dschungelbiom, sobald ein Minimum von 80 Dschungelgrasfeldern bzw. 80 Lihzahrdziegeln überschritten ist.

Der Dschungel wird im Hardmode erheblich schwieriger. Zusätzlich existiert dann die Gefahr, dass der Dschungel durch das Ausbreiten von Verderben/ Purpur vollständig konvertiert wird, was das Erhalten aller essentiellen Gegenstände aus dem Dschungel deutlich schwieriger macht. Das Besiegen von Plantera verlangsamt jedoch die Geschwindigkeit, mit der sich Verderben/Purpur und Heiligtum ausbreiten, auf die Hälfte ihrer Anfangsgeschwindigkeit.

Inhalte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe Untergrunddschungel für die Inhalte in und unter der Höhlenebene.

Tipps[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Welterscheinungspunkt sehr nah am Dschungel